Gartenhaus Testorf

 

Wir sind einfach ein Fan dieser Fruchtaufstriche. Hier sind ein paar Worte des Kochmeisters: Nachdem ich viele Jahre lang Familie und Freunde mit meinen Marmeladen versorgt hatte, entschied ich mich 2002 auch in ausgesuchten Läden meine süßen Aufstriche anzubieten. Seitdem stehen die Kochtöpfe im Gartenhaus Testorf nicht mehr still. Dem Prinzip bin ich aber treu geblieben: egal ob zehn oder 100 Gläser am Tag, in meine Marmeladen kommt viel Frucht und wenig Zucker (daher ist „Marmelade“ streng genommen auch nicht richtig, mehr dazu in der Kleinen Warenkunde). Und was Sie außerdem schmecken: Meine Produkte sind frisch, eben homemade. Lange Lagerzeiten gibt es nicht, weil meistens erst auf Bestellung gekocht wird. Außerdem achte ich besonders auf die Qualität der Früchte, die teilweise sogar aus eigenem Anbau kommen.